Augsburg Air Service: Auslieferung einer Embraer Phenom 300 an Berliner Unternehmer

Geschäftsführer Florian Kohlmann (rechts im Bild) übergibt das Flugzeug in der Augsburger Werft an den Kunden

Abflug von Augsburg: Der Kunde fliegt seine Phenom 300 nach Hause

Augsburg Air Service hat mit Erfolg einen Embraer Phenom 300 Jet an einen Berliner Unternehmer vermittelt.

Dabei wurde der gesamte Vorgang von Augsburg Air Service bis ins kleinste Detail vorbereitet und begleitet: Nach einer erfolgreichen PreBuy-Inspektion durch einen hauseigenen Prüfer wurde das Flugzeug zunächst nach Augsburg überführt.

Anschließend erfolgte in der Augsburger Flugzeugwerft auf Wunsch des Kunden eine mehrere Wochen dauernde umfangreiche Umrüstung auf den modernsten technischen Stand inkl. ADS-B und Service Bulletins, z.B. dem Reactive Wind Shear Detection System.

Augsburg Air Service wickelte auch die komplette Zulassung des Jets auf ein neues deutsches Kennzeichen ab. Neben dem bereits erfolgten Verkaufs-Rundum-Service wird das Unternehmen am Augsburger Flughafen den Kunden und sein Flugzeug auch in Zukunft weiterhin betreuen: Sowohl die Instandhaltung und Wartung als auch das gesamte Management zur Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit liegen in den Händen der zertifizierten CAMO+ Organisation.

Augsburg Air Service ist ein eigenständiges Tochterunternehmen der Atlas Air Service AG, Ganderkesee. Seit über 40 Jahren steht Augsburg Air Service am Standort Flughafen Augsburg, dem wichtigsten Flughafen für die General Aviation im Großraum München, für Kompetenz und Qualität in der Betreuung von Geschäftsreiseflugzeugen. Das Unternehmen ist Instandhaltungsbetrieb für Embraer Executive Jets, Cessna Citation Jets sowie Beechcraft- und Hawker-Flugzeuge und hat rund 85 Beschäftigte.